Inhalt
 

KUKA: The Revenge 2015: Wer hat die Oberhand – Mensch oder Maschine?

Industriemarketing, Marketing News

 

   

Diese Frage soll am 11. März 2015 neu verhandelt werden. KUKA-Roboter Agilus und Tischtennisprofi Timo Boll treffen erneut aufeinander und messen sich in Schnelligkeit, Präzision und Flexibilität.

 

 

Das erste Match war ein Publikumserfolg

 

Vor einem Jahr standen sich die beiden Kontrahenten schon einmal gegenüber und 6 Millionen schauten gebannt zu. Damals wie heute setzt KUKA auf die technische Abwicklung und weltweite Vermarktung durch effective. 2014 tanzte der weltklasse Profisportler um die grüne Platte und servierte dem Bot einen rasanten Ball nach dem anderen. Doch Agilus zeigte sich zunächst völlig unbeeindruckt von den Bemühungen seines Gegenübers und entschied Ballwechsel um Ballwechsel für sich. Boll ließ sich nicht einschüchtern und tat das, was er immer tut, wenn ein Spiel nicht zu seinen Gunsten verläuft – er änderte die Taktik. Agilus staunte nicht schlecht, als ihm die bollschen Bälle nur noch so um die Hydraulik flogen. Boll gewann schließlich die Oberhand und besiegte den KUKA-Roboter mit 11 zu 9.

 

Am Ende musste Agilus sich eingestehen, dass er vermutlich der beste Roboter war, aber gewiss nicht der beste Tischtennisspieler. Ob der Bot dem Boll dieses Jahr die Butter vom Brot nehmen kann, das erfahren wir am 11. März 2015 auf www.kuka-timoboll.com.

Einen kleinen Vorgeschmack auf den Kampf der Titanen gibt es hier: