Inhalt
 

Seien Sie koreanischer! Von den Schwierigkeiten als ausländisches Unternehmen Werbung bei Naver zu schalten und mit welchen Möglichkeiten Sie Naver für Ihre Anstrengungen belohnt

Yi_Wu

Yi Wu-Blumenschein    03.04.2014

International Online Marketing, Search Engine Advertising (SEA), SEO

 

Naver.png

 

Immer wieder werden wir von Kunden gefragt, ob wir für sie Werbung in Korea schalten können. Leider können wir diesem Wunsch nicht immer entsprechen. Dies liegt nicht an unserem mangelnden Geschäftssinn, sondern daran, dass die Kunden die hohen Anforderungen, welche die wichtigsten Suchmaschinen in Korea an werbende Unternehmen stellen, oft nicht erfüllen. Korea ist das Land mit den wahrscheinlich strengsten Regeln für die Eröffnung eines Advertising Kontos bei einer Suchmaschine. Welche Anforderungen das sind und welche Werbemöglichkeiten Ihnen Branchenprimus Naver bietet, erfahren Sie im folgenden Artikel.

 
 

Naver in Korea

 

Die wichtigste Suchmaschine in Korea ist Naver. Der Name stammt von „Navigate“ und bedeutet im übertragenden Sinne soviel wie „die Welt entdecken“. Das Logo mit dem Explorer-Hut, das seit dem Jahr 2000 genutzt wird, steht offiziell für „die unaufhörliche Erforschung der Welt“.

 

Naver (koreanisch: 네이버) wurde im Juni 1999 gegründet und ist die meist genutzte Suchmaschine in Korea. Ähnlich wie Google und Baidu ist Naver zunächst als reiner Suchmaschinenanbieter gestartet, hat dann aber im Laufe der Zeit ein immer größeres Ökosystem verschiedener Produkte aufgebaut, zu dem unter anderem Blogs, Foren, News, Q&As, Maps, Books, E-Mail Services und noch weitere, alltags bezogene Serviceprodukte zählen. Außerdem betreibt Naver ein spezielles Portal für Kinder und Jugendliche namens „Junior Naver“ (jr.naver.com), das erste Online Charity Portal „Happy Bean“ (happybean.naver.com) und das Top Online Spiel Portal „Hangame“ (hangame.com). Dies alles macht Naver zum dem Online Marketing Kanal, auf den man nicht verzichten darf, wenn man in den koreanischen Markt eintreten möchte. Jedoch muss ein Unternehmen einige Bedingungen erfüllen, um überhaupt bei Naver Werbung schalten zu dürfen.

 

Kontoeröffnung: Chancen nur für lokal(isiert)e Unternehmen

 

Um bei Naver zu werben reicht es nämlich nicht aus nur den Wunsch danach zu hegen und über ausreichend Budget zu verfügen. Von allen Suchmaschinen weltweit hat Naver die wahrscheinlich strengsten Anforderungen, die ein Unternehmen erfüllen muss, um als Kunde zugelassen zu werden.

 

Für die Registrierung notwendig sind:

 

  • Die Registrierungsurkunde der koreanischen Niederlassung incl. der Registernummer und der Firmenadresse,
  • eine Website auf Koreanisch, die beworben wird sowie
  • detaillierte Informationen zu einer Kontaktperson, inkl. Name, Personalausweisnummer (muss kein koreanischer sein) und der Handynummer, um eine Verifizierungsnummer und weitere Informationen per SMS zu erhalten.

 

Alternativ kann ein Naver Konto auch von einer privaten Person registriert werden. Dazu werden benötigt:

 

  • ein gültiger koreanischer Personalausweis sowie
  • eine koreanische Handynummer

 

Bei Naver dürfen also nur koreanische Unternehmen oder Koreaner werben. Die einzige Alternative für Unternehmen ohne koreanische Niederlassung besteht darin, die Registrierung durch eine koreanische Agentur vornehmen zu lassen.  Allerdings ist der Kommunikationsaufwand bei der Kontoeröffnung mit Naver nicht zu unterschätzen. In jedem Fall ist der Aufwand nicht mit Google vergleichbar.

 

Wie können Unternehmen auf Naver werben?

 

Bedingt durch seine umfangreiche Produktpalette bietet Naver eine große Anzahl verschiedener Werbemöglichkeiten für Unternehmen. Besonders für B2B geeignet ist die Suchmaschinenwerbung.

 

Dabei ist Naver bei der Gestaltung seiner Suchergebnisse einzigartig. Anders als bei Google, Baidu und Co. bestehen die Suchergebnisse von Naver zunächst nur aus einer Übersichtsseite. Auf dieser Seite werden alle Ergebnisse nach der Art der Ergebnisse kategorisiert (z.B. Werbung, Blog, Bilder, Forum, Q&A, News), aber nur eine sehr begrenzte Anzahl an Websites werden in jeder Kategorien auf der Seite gelistet.  Wenn man mehr Ergebnisse einer Kategorie anschauen möchte, muss man auf „더보기” (mehr) in der jeweiligen Kategorie klicken. Aus diesem Grund ist SEO für Naver in Korea eigentlich fast wirkungslos. Selbst eine komplett optimierte Seite wird bei der organische Suche so gut wie nie gelistet sein. Aus diesem Grund ist Suchmaschinenwerbung der einzige Weg für Unternehmen, ein besseres Ranking in den Suchergebnissen zu erhalten.  Folgende Werbeprogramme bitte Naver an:

 

Clickchoice – Cost Per Click Werbeprogramm

 

Clickchoice ist eine Werbeprogramm ähnlich Google AdWords und besteht aus einem Such- und einem Content-Netzwerk. Die Werbung im Such-Netzwerk wird in „Power Link“ und „Biz Site“ Bereiche getrennt (siehe Screenshot). Das Ranking wird vom Keywordspreis und durch die Qualität der Webseite beeinflusst. Im „Power Link“ Bereich werden die Plätze 1-10, im „Biz Site“ Bereich die Plätze 11-15 gelistet.

 

Naver SERP

 

Werbung im Content-Netzwerk wird sowohl auf externen Websites als auch auf dem Naver Blog und der Plattform Naver KnowledgeiN platziert.

 

ClickChoice+ für Mobile Netzwerke

 

Das Werbeprogramm für Mobilgeräte bietet noch zusätzliche Funktionen wie Direct Dial, Website Preview, zusätzliche Bilder, usw. Nach einer Statistik von 2013 besitzen über 73% der Koreaner ein Smartphone. Daher ist die Werbung auf Mobile Devices unverzichtbar in einem Marketing Plan für den koreanischen Markt.

 

Brand Ads – Optimales Image Branding durch Suchmaschinenwerbung

 

Mit Naver Brand Ads können Unternehmen ihre Markenbekanntheit erhöhen. Brand Ads erscheinen immer auf Platz 1 in den Suchergebnissen. Die Anzeigen bestehen aus einem Titel, einer Beschreibung, einem Bild/Logo, News (mit direkten Links) und Produktbildern (ebenfalls mit direkten Links).  Sobald ein Suchbegriff den Markennamen enthält, wird die Brand Ad angezeigt. Abgerechnet wird nach dem CPM Verfahren (=costs per impression). Das Startbudget für eine Brand Ad Kampagne liegt bei 500.000 Koreanischen Won pro Tag. Die Kampagne muss mindestens sieben Tage und darf maximal 90 Tage laufen.

 

BrandAD

 

TimeChoice – Nur Bei Naver

 

Naver bietet noch eine weitere Werbemöglichkeit, die recht einzigartig ist: TimeChoice. Hier wird Cost per time abgerechnet, das heißt, es können Zeitfenster definiert werden, wann die Anzeiger online sein soll, nach denen dann abgerechnet wird.

 

Besonderheiten bei der Kontoeinrichtung

 

Entscheidet man sich für Suchmaschinenwerbung bei Naver, sollte man unbedingt noch die folgenden Punkte beachten:

 

  1. Ein Naver Konto für Suchmaschinenwerbung ist immer nur mit einer Domain verbunden. Möchte man weitere Domains bewerben, so muss für jede Seite ein eigenes Naver Konto erstellt werden.
  2. Für jedes einzelne Keyword muss ein Ad Text verfasst werden. Es gibt keine Möglichkeit, Keywordgruppen zu erstellen und mit einer Anzeige zu verknüpfen.
  3. Man kann keine negative Keywords (Ausschlussbegriffe) hinzufügen.
  4. Alles muss manuell in ein Online System eingeben werden. Es gibt keine Tools wie den Google AdWords Editor, mit dem man im Vorfeld offline vorbereite Kampagne komplett auf einmal online stellen kann.

 

Wie eingangs erwähnt ist Online Marketing in Korea eine Wissenschaft für sich. Egal ob Sie es einmal selbst versuchen möchten oder das Ganze in die Hände einer fähigen Agentur geben wollen, gerne sind wir für Sie da. Wenden Sie sich einfach an Ihre Ansprechpartnerin Frau Yi Wu, Tel. +49 621 17893 102 oder schreiben Sie eine E-Mail an wu@effective-wold.com.