Inhalt
 

Sina Weibo und Tencent Wechat

- Ein Einblick in die zwei wichtigsten Social Media Plattformen in China

Content Marketing, International Online Marketing, Social Media

 

Die rasante Entwicklung des mobilen Internets in China steht in unmittelbarem Zusammenhang sowohl mit der steigenden Nachfrage nach Echtzeit-Technologien, als auch mit dem Wunsch nach dem Sammeln und Teilen von Informationen. Unter diesen Prämissen sind in der letzten Zeit Sina Weibo und Tencent Wechat zu den wichtigsten digitalen Social Media-Plattformen in China avanciert, auf die auch der größte Teil der Online-Marketing-Maßnahmen in diesem Umfeld entfällt. 

 

weibochat

 

Sina Weibo

 

Weibo, ein sogenannter „Microblogging“-Service, ist die wichtigste digitale Plattform in China. Sina Weibo wurde als Reaktion auf die Zensur von Twitter und Facebook in China gegründet und verfügt heute über 222 Millionen MAUs (monthly active user). Zwar ist die Anzahl der registrierten Nutzer zweitweise rückläufig gewesen, doch die Anzahl der MAUs ist stetig gestiegen. Das große Volumen aktiver Nutzer veranlasste viele Unternehmen dazu, Sina Weibo als Marketing-Plattform zu nutzen. Neben dem Account für Privatpersonen, gibt es auch für Unternehmen die Möglichkeit einen verifizierten Account zu eröffnen und Firmenprofile zu erstellen.

 

 

WeChat 2016

 

Neuer Artikel zu Wechat

Wechat Marketing: So funktioniert die One-Stopp-App aus China

 

 

Vor- und Nachteile aus Marketing-Sicht

 

Mit Weibo ist die Verbreitung von Informationen unglaublich bequem und einfach. Die Struktur ähnelt der von Twitter. User legen sich ihr eigenes Profil an und versenden ihre Informationen an die Community. Das Zeichenlimit beträgt 140 Zeichen. Darüber hinaus ist Weibo auch interaktiv, es besteht die Möglichkeit einer privaten Kommunikation. So können Unternehmen auch direkt mit ihren Followern kommunizieren oder in Echtzeit auf deren Beiträge und Probleme reagieren. Außerdem bietet Weibo die Möglichkeit sehr zielgenauer Marketingkampagnen. Damit können sowohl Kunden als auch Privatpersonen, die sich für bestimmte Themen oder Marken interessieren, gezielt angesprochen werden.

 

Das Marketing bei Weibo hat jedoch auch einige Nachteile. Eine der Haupteinschränkungen, kann die eigene Popularität sein. Firmen benötigen eine Mindestanzahl an Followern, um mit ihren Werbemaßnahmen relevante Resultate zu erzielen. Deshalb ist es sehr schwierig Weibo-Marketing zu betreiben, sofern man die kritische Masse an Followern nicht erreicht und die dementsprechende Brand Awareness generiert hat. Da die Inhalte kontinuierlich und sehr schnell aktualisiert werden, besteht außerdem die Gefahr, dass Postings in der riesigen Menge an Informationen untergehen, sofern die Follower diesen nicht unmittelbar Beachtung geschenkt haben. Zudem ist die Kommunikation, aufgrund der Zeichenbegrenzung bei Weibo, natürlich stark eingeschränkt. Auch können diese Kurznachrichten schlecht für andere Social Media Plattformen „recycelt“ werden.

 

 

Trotz aller Einschränkungen - Weibo lohnt sich

 

Nimmt man die zunehmende Verbreitung von Smartphones in China als Berechnungsgrundlage, so wird die Anzahl der Weibo-Nutzer wohl weiter stark ansteigen. Im Q4 2015 meldete Weibo erstmalig 222 Millionen MAU (monthly active users) und 100 Millionen tägliche Nutzer. Weibo bietet die Möglichkeit, jeden Smartphone-Nutzer in Echtzeit mit Informationen zu versorgen und sich so mit dem Leben ihrer Followers, bzw. Kunden zu verzahnen. Dadurch werden Verbindungen gefestigt und durch die virale Verbreitung von Nachrichten die Reichweite einer Marke über die eigene Fanbasis hinaus erhöht. Damit erfüllt Weibo die wichtigsten Anforderungen von Unternehmen an ein modernes Kommunikationsinstrument.

 

 

Tencent Wechat

 

Wechat ist eine kostenlose Instant-Messaging-App für Smartphones, die von der chinesischen Firma Tencent entwickelt wurde. Dieses Tool erlaubt es, Sprachnachrichten, Videos, Fotos und Textnachrichten (ähnlich SMS) zu versenden. Innerhalb von 14 Monaten nach dem Launch verzeichnete die App bereits über 200 Millionen Nutzer (Quelle: Tencent Group). Durch das rasante Wachstum und die schnelle Entwicklung von Wechat, ist die Plattform für viele Unternehmen mittlerweile einen weiterer wichtiger Marketingkanal. 2012 wurden zusätzlich zur Smartphonenutzung sogenannte „Official Accounts“ eingeführt, die speziell für Unternehmen, Organisationen oder Personen des öffentlichen Lebens entwickelt wurden (Mehr zu den Accounts können Sie hier lesen). Es handelt sich dabei um verifizierte Accounts ähnlich dem Prinzip von Sina Weibo.

 

 

Wechat als Marketingkanal: viele Vorteile...

 

Es gibt viele Gründe die dafür sprechen Wechat als Teil des Marketingmix' zu berücksichtigen. So hat fast jeder in China einen Tencent QQ Account, was beweist, dass die Plattform ein riesiges Nutzerpotential besitzt. Auf diese Art hat es Wechat geschafft, ein wachsender Ort zu werden, an dem potentielle Kunden und Marken interagieren.

 

Einzigartig ist sicher die Funktion, die es möglich macht, Sprachnachrichten direkt an einen Adressaten oder eine definierte Adressatengruppe zu versenden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Informationen genau auf Basis von Nutzerdaten verteilen werden können, so dass eine zielgruppengerechte Marketingansprache erfolgen kann.

 

Wechat ist zudem breit gefächert, es können verschiedene Contentarten verbreitet werden, unter anderem auch Audio- und Video-Formate. So können Kunden in interessanter und anschaulicher Weise Informationenen nähergebracht werde. Da User in der Lage sind für verschiedene Accounts verschiedene Messaging-Rechte zu vergeben, ist Wechat außerdem nutzerfreundlich: jeder User kann unerwünschte Störungen in Form von direktem Marketing unterbinden. Und da jede Nachricht auch via Push-Information gesendet wird, bekommt der Abonnent eines Channels die Information unverzüglich und direkt auf sein Display. Die Zustellrate von Marketingbotschaften erreicht teilweise bis zu 100% - und liegt damit zum Teil signifikant über der Reichweite von Sina Weibo.

 

Ein weiterer Pluspunkt von Wechat sind die standortabhängigen Dienste. Mit dem „Look Around“-Plugin von privaten Accounts können User andere User in ihrer Umgebung finden und sich mit diesen verbinden. Benutzt man die Suchfunktion, ist es nicht nur möglich die Basisinformationen des Users zu sehen, sondern auch ihren aktuellen Status und ortsbezogene Daten. Öffentliche Accounts können ebenfalls Geoinformation empfangen, die von Usern über ihre Endgeräte mitgeteilt werden. So ist es möglich, standortabhängigen Content mit den Usern zu teilen.

 

Ein großer Vorteil von Wechat gegenüber anderen Social Media Plattformen ist der geringe Anteil an Fake-Profilen, wie sie beispielsweise bei Sina Weibo auftreten. Dies resultiert aus der direkten Anbindung des Kanals an das mobile Endgerät des Users, der über seine Telefonnummer identifiziert wird.

 

 

...ein Nachteil

 

Einer der Nachteile von Wechat besteht darin, dass die Verifizierung eines öffentlichen Accounts, der für Unternehmen geeignet ist, einer Mindestanzahl von 1.000 Followern bedarf. (Quelle: Tencent Group). Diese Zahl könnte für kleinere Unternehmen ein Ausschlusskriterium darstellen, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass es innerhalb von Wechat wesentlich schwieriger ist neue Follower zu generieren als beispielsweise in Sina Weibo.